Zwei Jahre nach seiner Rückkehr zu Borussia Dortmund will Mario Götze endlich wieder an frühere erfolgreichere Tage anknüpfen. Wie die ‚Sport Bild‘ berichtet, ruhen die Hoffnungen des WM-Helden von Rio de Janeiro sowie die der Vereinsführung auf Lucien Favre. Der Schweizer soll in seinem System die passende Rolle für Götze finden.

Favre ist dafür bekannt, Spieler wieder in die Spur zu bekommen. Prominentestes und jüngstes Beispiel ist Mario Balotelli. Nach durchwachsenen Jahren beim AC Mailand, Manchester City und dem FC Liverpool war das Enfant terrible bei OGC Nizza gelandet. Unter Favre konnte sich der 27-jährige Italiener in zwei Jahren 43 Mal in die Torschützenliste eintragen.