Borussia Dortmund hat auf dem Transfermarkt eine Niederlage gegen Hertha BSC einstecken müssen. Laut der ‚Bild‘ wollte der BVB ebenso wie Bayer Leverkusen und die TSG Hoffenheim Daishawn Redan (18) verpflichten. Der Chelsea-Youngster entschied sich jedoch für Berlin.

Kräftig mitgearbeitet hat bei dem Transfer Javairô Dilrosun, der „Überzeugensarbeit“ bei seinem niederländischen Landsmann leistete. Trainer Ante Covic sagt über Knipser Redan: „Wir haben ihn von Hertha und unseren Plänen überzeugt. Wir werden in Zukunft hoffentlich viel Freude an ihm haben.“ Anders als der BVB.