Der PSV Eindhoven und Twente Enschede hatten um die Dienste von Robert Lewandowski gebuhlt. Damit machten die niederländischen Klubs Borussia Dortmund Konkurrenz, das den Stürmer von Lech Poznan unbedingt unter Vertrag nehmen will.

Aber nach einem Bericht von ‚Voetbal International‘ gibt es Grund zum Durchatmen beim BVB. Denn der Pole habe den holländischen Klubs abgesagt. Er bervorzuge den Vier-Jahres-Vertrag, der in Dortmund für ihn bereitliege, berichtet die holländische Quelle. Den Dortmunder Fans ist zu wünschen, dass diese Nachricht der Wahrheit entspricht.



Verwandte Themen:

- Lewandowski-Berater nährt die Hoffnungen des BVB - 30.04.2010