Im Werben um Thomas Delaney brauchen die Verantwortlichen von Borussia Dortmund wohl einen langen Atem. Laut ‚Ruhr Nachrichten‘ wird es sich erst nach der WM entscheiden, ob der Abräumer von Werder Bremen zum BVB oder doch in die Premier League wechselt. Zuvor will sich Delaney mit der dänischen Nationalmannschaft auf das Turnier in Russland konzentrieren.

Wer für Schwarz-Gelb in Zukunft die Tore erzielen soll, steht ebenfalls noch nicht fest. Hier wird der BVB aber wohl ins hohe Regal greifen, entsprechend wird der neue Mittelstürmer wahrscheinlich auch die teuerste Angelegenheit für Sportdirektor Michael Zorc. Gehandelt wurden zuletzt unter anderem Álvaro Morata und Michy Batshuayi, der bereits vergangenen Rückrunde leihweise für Dortmund stürmte.