Adrián Ramos wird Borussia Dortmund offenbar in naher Zukunft verlassen. Wie die andalusische Lokalzeitung ‚Ideal‘ berichtet, liegt die Wahrscheinlichkeit eines Wechsels des Stürmers zum FC Granada bei „99,9 Prozent.“ Beim spanischen Erstligisten würde Ramos für ein halbes Jahr spielen, ehe er zu Chongqing Lifan wechselt, das auch die Ablösesumme in Höhe von acht Millionen Euro übernehmen wird. Der FC Granada ist der Schwesterverein des chinesischen Erstligisten.

Schon seit Wochen wird Ramos mit einem Transfer in Verbindung gebracht. „Ich würde ihn wahnsinnig gerne behalten, aber ich weiß, dass es einen Wechselwunsch gibt. Er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns und wir werden sehen, was passiert. Stand jetzt ist es noch in alle Richtungen offen“, sagte BVB-Trainer Thomas Tuchel noch zuletzt. In alle Richtungen offen ist es nun offenbar nicht mehr.