Ungeachtet der jüngsten Niederlagenserie steht Borussia Dortmunds Kapitän Marcel Schmelzer weiter eisern zu Trainer Peter Bosz. „Wir müssen jetzt einfach zusammenstehen, für uns stellt sich die Trainerfrage nicht", so der 29-Jährige nach dem 1:2 gegen den VfB Stuttgart.

Seit Wochen befindet sich der BVB auf Talfahrt, hat seit mittlerweile fünf Bundesliga-Partien nicht mehr gewonnen. Das Spielsystem des Niederländers steht vor allem wegen der löchrigen Defensive in der Kritik. Von all dem will Schmelzer nichts wissen, hebt stattdessen die Moral der Mannschaft hervor. „Ich kann die Mannschaft nur loben, wie sie in der ersten Halbzeit zurückgekommen ist. Leider wurden wir nicht belohnt." Belohnen müssen sich die Dortmunder in den nächsten Wochen aber dringend, wollen sie ihren Trainer aus der Schusslinie holen.