Linksverteidiger Marcel Schmelzer von Borussia Dortmund hat das Interesse italienischer Topklubs geweckt. „Er steht unter Beobachtung von Inter und Neapel“, verrät sein italienischer Berater Gianluca Di Domenico der ‚Gazzetta dello Sport‘, schränkt aber ein: „Ich glaube aber nicht, dass er die Bundesliga im Sommer verlassen will.

Darüber hinaus enthüllt der Agent, dass auch Serienmeister Juventus Turin den 27-Jährigen auf dem Zettel hatte: „Im Januar sprachen wir über einen Vereinswechsel. Juventus Turin hatte sich nach der Verletzung von Kwadwo Asamoah nach ihm erkundigt.“ Schmelzer steht beim BVB noch bis 2017 unter Vertrag. Da Konkurrent Erik Durm in der Rückrunde aufgrund von Adduktorenproblemen noch kein Spiel bestreiten konnte, ist der gebürtige Magdeburger momentan unumstrittener Stammspieler.