Borussia Dortmund dürfte das Champions League-Aus des FC Barcelona gegen den FC Liverpool nicht geschmeckt haben. Der ‚Bild‘ zufolge wäre beim CL-Sieg der Katalanen eine weitere Nachzahlung in Höhe von fünf Millionen Euro für Ousmane Dembélé fällig geworden.

Bisher nahm der BVB 125 Millionen Euro durch den Verkauf des Supertalents im Sommer 2017 ein. Die Summe kann noch auf bis zu 140 Millionen Euro steigen. Barças Albtraum an der Anfield Road (0:4) konnte Dembélé nicht verhindern. Der Franzose fiel mit einer Oberschenkelverletzung aus.