Roman Weidenfeller wird offenbar noch eine Ehrenrunde im schwarz-gelben Dress drehen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, haben sich beide Parteien auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Demnach wird in Kürze mit einer Unterschrift des Keepers unter einem neuen Vertrag bis 2017 gerechnet. Der 35-Jährige steht seit 2001 bei Borussia Dortmund unter Vertrag und ist damit der mit Abstand dienstälteste Profi im Kader. Im kommenden Sommer läuft sein Vertrag an der Ruhr aus.

Wir würden gerne um ein Jahr verlängern“, zitiert das Fachblatt Manager Michael Zorc. Im vergangenen Sommer war noch fraglich, ob Weidenfeller den Konkurrenzkampf mit Neuzugang Roman Bürki annehmen wird. Der Weltmeister räumte allerdings ohne Misstöne und in vorbildlicher Manier seinen langjährigen Stammplatz. Wohl auch aus diesem Grund sicherte Thomas Tuchel dem Schlussmann zu, dass er in den Europa League das Tor hüten wird.