Iker Casillas steht offenbar vor einem Engagement in der nordamerikanischen Profiliga MLS. Die ‚as‘ berichtet, dass der Schlussmann sich bereits für den Schritt über den Großen Teich entschieden habe. Favorit auf die Verpflichtung des fünfmaligen Welttorhüters ist demnach Schweinsteiger-Klub Chicago Fire.

Bei seinem aktuellen Verein, dem FC Porto, war Casillas zuletzt auf die Bank verbannt worden. Gleiches widerfuhr ihm einst bei seinem Jugendklub Real Madrid, für den er sagenhafte 725 Pflichtspiele bestritt. Zudem lief der Torhüter 167 Mal für die spanische Nationalmannschaft auf, mit der 2014 Welt- und 2008 sowie 2012 Europameister wurde.