Der FC Chelsea hat angeblich Ruslan Malinovskyi von Atalanta Bergamo auf dem Zettel. Wie der ‚Express‘ berichtet, wurde Chelsea-Mitarbeiter Claude Makelele auf den Ukrainer angesetzt und war schon nach den ersten Eindrücken begeistert. Malinovskyi soll nun weiter gescoutet werden und könnte im kommenden Sommer, wenn Chelseas Transfersperre endet, ein ernsthaftes Thema an der Stamford Bridge werden.

Ausgebildet wurde der Achter bei Shakhtar Donetsk, wechselte dann vor zwei Jahren nach Belgien zum KRC Genk. Im vergangenen Sommer folgte der Schritt nach Norditalien gegen eine Ablöse von 14 Millionen Euro. Bei Atalanta überzeugt Malinovskyi bislang durchweg und besticht als Stabilisator und Taktgeber.