Der FC Chelsea streckt seine Fühler nach Philippe Coutinho vom FC Barcelona aus. Dem ‚Sunday Express‘ zufolge sollen die Blues bereit sein, knapp 115 Millionen Euro für den brasilianischen Offensivmann hinzulegen. Die Blaugrana bezahlen für Coutinhos Dienste bis zu 160 Millionen Euro an den FC Liverpool. Zuletzt erhielt Ousmane Dembélé aber zumeist den Vorzug vor dem 26-jährigen brasilianischen Nationalspieler, weshalb dieser einem Wechsel zurück in die Premier League nicht abgeneigt sein soll.

Auch Manchester United soll sich bei Barça nach Coutinho erkundigt haben. Da die Katalanen ihrerseits mit einer kostspieligen Rückholaktion von Neymar von Paris St. Germain ins Camp Nou liebäugeln, könnte ein Coutinho-Transfer für die Barça-Bosse wie gerufen kommen. Coutinho kam in der laufenden Saison in 17 La Liga-Spielen zum Einsatz, davon siebenmal nur von der Bank. Dabei gelangen ihm vier Tore und zwei Vorlagen.