Antonio Rüdiger ist von seinem neuen Trainer Maurizio Sarri begeistert. „Wir spielen unter Sarri einen Ballbesitz-Fußball, der mir sehr liegt. Wir stehen somit als Verteidigung immer relativ hoch. Werden wir aber doch mal überspielt, habe ich mit meiner Geschwindigkeit trotzdem die Möglichkeit, noch einzugreifen“, erklärt der Nationalspieler in der ‚Bild‘, warum es für ihn beim FC Chelsea derzeit so gut läuft.

Ich spüre jeden Tag das Vertrauen des Trainerteams, der Fans, vom gesamten Club. Und das zeigt sich dann auch auf dem Platz“, so der Innenverteidiger. Sarri hatte die Blues im Sommer von Antonio Conte übernommen. Unter dem Italiener ist Rüdiger gesetzt. Bisher stand er in elf Pflichtspielen auf dem Platz und erzielte am vergangenen Samstag gegen Manchester United sogar sein erstes Saisontor.