Der FC Chelsea trennt sich mit sofortiger Wirkung von Co-Trainer Ray Wilkins. In der Halbzeitpause der Partie des Reserve-Teams der Londoner gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München, zitierte ‚Blues‘-Boss Ron Gourlay Wilkins in sein Büro. Nach Angaben der ‚Sun‘ bekam der 54-Jährige in knappen Worten die Entscheidung mitgeteilt. „Im Namen des Vereins möchte ich mich bei Ray für alles bedanken, was er für den FC Chelsea getan hat. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft“, folgt das offizielle Statement des Vereins.

Wilkins war seit 2002 bei Chelsea unter Vertrag, arbeitete schon unter José Mourinho, Luiz Felipe Scolari und Guus Hiddink. In der Vergangenheit fungierte er vor allem als Dolmetscher für die ausländischen Trainer. Nachdem Carlo Ancelotti nun gut Englisch spricht, ist ‚Butch‘ in den Augen der Vereinsführung überflüssig. Nach Informationen des ‚Guardian‘ hat Ancelotti als Nachfolger Filippo Galli oder Paolo Maldini im Visier.



Verwandte Themen:

- Chelsea: Cole stand kurz vor Wechsel - 10.11.2010

- Chelsea: Stadion-Neubau eine Ente - 09.11.2010