Der FC Chelsea schaut sich offenbar nach Verstärkungen beim französischen Spitzenreiter AS Monaco um. Wie der englische ‚Daily Mirror‘ berichtet, soll im kommenden Sommer Tiemoué Bakayoko von der Côte d’Azur an die Stamford Bridge wechseln. Demnach hat der 22-Jährige bereits Interesse signalisiert, zum designierten englischen Meister wechseln zu wollen.

Bakayoko stammt aus der Talentschmiede von Stade Rennes. 2014 schloss sich der gebürtige Franzose mit Wurzeln an der Elfenbeinküste den Monegassen an. Beim französischen Team der Stunde ist der Balleroberer gesetzt und kam in der laufenden Saison zu insgesamt 41 Pflichtspieleinsätzen. Die starken Leistungen für die ASM bescherten dem defensiven Mittelfeld nun die erste Nominierung für die französische Nationalmannschaft.