Frank Lampard wird sein Engagement bei Manchester City scheinbar noch etwas verlängern. Wie die englische ‚Sun‘ berichtet, hat der Routinier die offizielle Erlaubnis von Major League Soccer-Präsident Don Garber erhalten, bis zum Saisonstart der nordamerikanischen Profiliga via Leihe für die ‚Citizens‘ zu kicken. Seit Sommer ist der 36-jährige Mittelfeldakteur bereits vom New York City FC an den englischen Meister verliehen. Sein Leihvertrag ist bis dato aber bis Ende Dezember befristet.

Wir werden mit allen Parteien sprechen und im Dezember eine Entscheidung fällen. Wenn alle Parteien zustimmen, können wir ihn vielleicht behalten“, sprach sich auch City-Coach Manuel Pellegrini zuletzt für einen Verbleib Lampards aus. Nach der Erlaubnis der MLS kann das Arbeitspapier bis Ende Januar ausgeweitet werden. Da es in der Premier League keine Winterpause gibt, steht der Engländer den ‚Skyblues‘ voraussichtlich einen weiteren Monat zur Verfügung.