Der gemeinsame Weg von Claudio Bravo und Manchester City könnte demnächst enden. Wie das chilenische Portal ‚24horas.cl‘ berichtet, ist CF Monterrey an den Diensten des 36-Jährigen interessiert. Demnach ist Bravo bei einem verlockenden Angebot des mexikanischen Klubs nicht abgeneigt, die Citizens noch in diesem Winter zu verlassen.

Der Chilene war im Sommer 2016 für 18 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Manchester City gewechselt. Über eine Reservistenrolle kam Bravo lediglich in seiner ersten Saison bei den Skyblues hinaus. Aufgrund eines Risses in der Achillessehne fiel der Torhüter nahezu die gesamte Vorsaison aus. Sein Vertrag in Manchester endet im Sommer.