Leighton Baines vom FC Everton stand in der abgelaufenen Transferperiod unmittelbar vor dem Wechsel zu Manchester United. „Niemand wollte, dass er uns verlässt“, zitieren englische Medien Evertons U21-Trainer Alan Stubbs, „obwohl Baines dem Klub gesagt hat, dass er gehen möchte, verweigerten die Verantwortlichen den Wechsel.

Großes Interesse an Baines signalisierten die ‚Red Devils‘. David Moyes war bereit, für seinen ehemaligen Schützling umgerechnet rund 14 Millionen Euro Ablöse auf den Tisch zu legen. Letztlich konnte der Schotte mit Marouane Fellaini einen anderen Akteur der Liverpooler ins Old Trafford lotsen.



Verwandte Themen:

- Everton: Martínez will Baines belohnen - 05.09.2013