Kingsley Coman hat sich am gestrigen Freitag gegen den FC Augsburg (3:2) nicht schwer verletzt. Wie der FC Bayern mitteilt, ergab die heutige MRT-Untersuchung, dass im betroffenen linken Fuß nichts gerissen ist. Kurz vor Schluss der Partie war Coman in einem Zweikampf mit Kevin Danso umgeknickt.

Der französische Flügelstürmer ist wohl einsatzbereit für das Champions League-Spiel gegen den FC Liverpool am kommenden Dienstag. Coman hatte weite Teile der Hinrunde wegen eines Syndesmosenbandrisses verpasst – nun hat der 22-Jährige Glück im Unglück.