Steve Cooper bedauert es, dass Jadon Sancho die englische U17 verlassen hat. „Jadon ist nach Hause gegangen. Dortmund hat angefragt, dass er nach Deutschland zurückkehren soll. Die Leute haben ihm gerne zugesehen. Er hat seine Zeit in Indien und die Chance, bei einer WM zu spielen, sehr genossen. Ich bin sehr enttäuscht, dass Sancho gegangen ist“, gibt der englische U17-Nationaltrainer gegenüber ‚Goal.com‘ Einblick in sein Seelenleben.

Mit dem BVB wurde vereinbart, dass Sancho nach der Gruppenphase zurückkehren muss. Der 17-Jährige ist direkt nach Zypern gereist, da er in der UEFA Youth League für die Schwarz-Gelben gegen APOEL Nikosia antreten soll. Für die Three Lions war er in drei Spielen an fünf Treffern direkt beteiligt.