Philippe Coutinho macht keinen Hehl daraus, dass der FC Barcelona sein Transfer-Ziel Nummer eins war. „Sobald ich wusste, dass Barça mich haben wollte, sagte ich ihm (Coutinhos Agenten, Anm. d. Red.), dass ich hierher kommen wollte. Ich war mir vom ersten Moment an sehr sicher“, erzählt der Brasilianer im Interview mit ‚Sport‘.

Meldungen, er hätte zuvor auch mit Real Madrid verhandelt, bestreitet Coutinho. „Ich? In Madrid? Nein, nein“, so das knappe Dementi des ehemaligen Liverpoolers. 120 Millionen Euro kostete er die Katalanen. Im spanischen Pokal erzielte Coutinho jüngst gegen den FC Valencia (2:0) sein erstes Tor im Trikot der Blaugrana.