Crystal Palace ist auf der Suche nach Belebung für ihre Offensive offenbar auf Ex-Bundesligaspieler Cenk Tosun vom FC Everton gestoßen. ‚Sky Sports‘ berichtet, dass sich die Eagles bei den Everton-Bossen nach dem deutsch-türkischen Mittelstürmer erkundigt haben, nachdem Alexander Sörloth Anfang Januar den Verein auf Leihbasis in Richtung KAA Gent verlassen hatte. Allerdings wollen die Toffees Tosun nicht ziehen lassen, ohne selbst geeigneten Ersatz an der Angel zu haben. Erst kürzlich wechselte Everton-Stürmer Oumar Niasse für ein halbes Jahr zu Cardiff City.

Tosun schlug seine Zelte in Everton erst vor einem Jahr auf. Zuvor hatte er dreieinhalb Jahre für Besiktas Istanbul gespielt. Der im hessischen Wetzlar geborene Offensivmann konnte sich seinerzeit bei seinem Heimatverein Eintracht Frankfurt, für den er seit der U17 spielte, nicht durchsetzen. Nach Unstimmigkeiten mit seinem damaligen Trainer Michael Skibbe suchte Tosun das Weite und schloss sich Gaziantepspor an. In der aktuellen Saison gelangen ihm für den FC Everton in 16 Premier League-Spielen zwei Tore und zwei Vorlagen.