Mickaël Cuisance wurde am gestrigen Sonntag kurzfristig aus der Startelf der Bayern-U23 gestrichen. Der 20-Jährige ist laut ‚fussball.news‘ zu spät zum Treffpunkt erschienen und musste daher mit einem Platz auf der Bank vorliebnehmen.

Der Franzose wurde beim 2:1-Sieg gegen den 1. FC Magdeburg in der 64. Minute eingewechselt und zeigte sich Trainer Sebastian Hoeneß zufolge im Anschluss „bemüht und engagiert“. Für den Neuzugang war es der dritte Partie für die Reserve der Münchner. In der Bundesliga stehen für den Ex-Gladbacher erst zwei Kurzeinsätze zu Buche.