Der 1. FC Köln muss seine Suche nach einem neuen Cheftrainer fortsetzen. Laut dem ‚kicker‘ steht auch Pál Dárdai den Domstädtern nicht zur Verfügung. Zuvor hatte bereits Bruno Labbadia in Köln abgesagt. Gleichzeitig dauert auch die Suche nach einem neuen Sportvorstand an.

Für die Nachfolge von Armin Veh gilt Horst Heldt als Favorit. Hinsichtlich des vakanten Trainerpostens wurden zuletzt Markus Gisdol, Tayfun Korkut, Markus Weinzierl und André Breitenreiter als Kandidaten genannt. Die Kölner stehen aktuell mit sieben Punkten aus elf Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz.