Callum Hudson-Odoi nennt Frank Lampard als Hauptgrund für seine Verlängerung beim FC Chelsea. „Wir sind alle glücklich, dass der Trainer dazugekommen ist. Er war selbst ein großartiger Spieler im Verein“, so der Flügelflitzer am Rande der Vorstellung von FIFA 20 über seinen neuen Coach. Er habe „eine positivere Stimmung in der Umkleidekabine und auf dem Platz“ festgestellt.

Monatelang wurde Hudson-Odoi nachgesagt, er wolle unbedingt zum FC Bayern München wechseln. Mit Lampard kam dann aber der Sinneswandel und die Verlängerung an der Stamford Bridge bis 2024. Der 18-Jährige ist guter Dinge, zukünftig viele Einsatzminuten zu sammeln: „Es gibt mir Selbstvertrauen und Auftrieb, dass ich die Möglichkeit bekomme, auch zu spielen, wenn ich gut bin und hart im Training arbeite.