Christoph Daum hat keine Lust, Nationaltrainer von Gambia zu werden. „Gambia wollte mich als Nationaltrainer haben. Da musste ich erst mal schauen, wo das liegt. Ich habe mich dann ein wenig erkundigt und dachte nur: lieber nicht“, verrät der 64-Jährige gegenüber der ‚Deutschen Presse-Agentur‘.

Grundsätzlich kann sich Daum jedoch vorstellen, wieder auf die Trainerbank einer Nationalmannschaft zurückzukehren: „Es brennt noch in mir. Diese Herausforderung, an einer WM oder EM teilzunehmen, hat sich mir noch nicht erfüllt. Das ist ein Traum von mir. Auch ein olympisches Fußballturnier würde mich als Trainer reizen.“ Zwischen 2016 und 2017 trainierte er die Auswahl Rumäniens.