David Luiz hat sportliche Differenzen mit Coach Frank Lampard für seinen Abschied vom FC Chelsea verantwortlich gemacht. In einem Interview mit dem ‚Telegraph‘ sagt der 32-Jährige: „Lampard und ich hatten ehrliche Gespräche. Von Mann zu Mann, er und ich. Seine fußballerischen Ideen haben sich von meinen unterschieden. Wir waren uns einig: ‚Ok, es geht weiter.‘ Auf eine ehrliche und reife Weise.“

Am Deadline Day wechselte David Luiz dann überraschend zum Stadtrivalen Arsenal. Auch zum brisanten Wechsel äußert sich der Brasilianer im Interview: „Ich habe schon, bevor ich Kontakt zu Arsenal hatte, entschieden, dass ich gehen möchte. Die Leute wissen das nicht, aber ich habe schon früh entschieden, Chelsea zu verlassen. Danach hatte ich Kontakt zu Arsenal und habe eine Entscheidung getroffen, die, wie jeder weiß, nicht einfach war.