Frenkie de Jong geht davon aus, die neue Spielzeit bei Ajax Amsterdam zu bestreiten. Gegenüber ‚Ziggo Sport‘ sagt das Mittelfeldtalent: „Prinzipiell bleibe ich hier. Allerdings weiß man das nie so genau im Fußball. Vielleicht kommt in vier Tagen ein Klub, der eine absurde Ablöse bietet und Ajax sagt mir, dass ich gehen muss. Man kann nie hundertprozentige Voraussagen treffen, aber die Möglichkeit, bei Ajax weiterzumachen, ist großartig.“

Der FC Barcelona wirbt schon eine ganze Weile um de Jong. Zuletzt holten die Katalanen jedoch Arthur und Arturo Vidal für das zentrale Mittelfeld. Entsprechend dementiert der Niederländer eine Abmachung zwischen Ajax und den Blaugrana, nach der sein Klub bereits sei, de Jong für 50 Millionen Euro zu verkaufen, sollte man in der Champions League-Qualifikation scheitern. „Diese Geschichte ist zu 100 Prozent falsch. Es gab bestimmt Interesse aus Barcelona und solche Gerüchte sind auch in Ordnung. Doch mittlerweile machen die Medien daraus so einige Dinge“, so de Jong.