Der Transferpoker um Frenkie de Jong könnte sich weiter ziehen. Laut ‚Le Parisien‘ könnte ein Wechsel des Mittelfeldjuwels von Ajax Amsterdam zu Paris Saint Germain doch noch scheitern. So soll der siebenfache französische Meister nicht bereit sein, die von Ajax geforderten 75 Millionen Euro für den niederländischen Nationalspieler zu zahlen.

Nachdem de Jong bereits mit zahlreichen internationalen Topklubs in Verbindung gebracht wurde, schien sich zuletzt ein Wechsel nach Paris anzubahnen. Scheinbar gibt es bei den Franzosen aber nun doch Zweifel, ob eine solch hohe Ablöse für einen noch relativ unerfahrenen 21-Jährigen gerechtfertigt ist. Zudem könnte das Financial Fairplay der UEFA eine solch hohe Investition des französischen Topklubs ohne gleichzeitige namhafte Abgänge verbieten.