Mittelfeld-Ass Dele Alli von Tottenham Hotspur möchte sich von seinem aktuellen Berater Rob Segal trennen. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, verdient Alli seiner Ansicht nach deutlich zu wenig bei seinem jetzigen Klub. Erst im vergangenen September unterzeichnete der Engländer einen neuen Sechsjahresvertrag bei Tottenham mit einem wöchentlichen Salär von umgerechnet knapp 65.000 Euro.

Laut dem Bericht argumentiert der hochtalentierte 21-jährige damit, dass er bei anderen Premier League-Klubs mehr als das Dreifache verdienen könnte. Speziell aus diesem Grund wolle er die Zusammenarbeit mit seinem Agenten beenden, um einen Wechsel ins Ausland – inklusive einer erheblichen Gehaltsaufstockung – im nächsten Jahr auf die Agenda zu schreiben.