Ousmane Dembélé gibt sich einsichtig. Wie die Fachzeitung ‚Sport‘ berichtet, hat sich der Angreifer am vergangenen Montag bei seinen Teamkollegen für sein Zuspätkommen beim Training am vorangegangenen Sonntag entschuldigt. Dembélé war zwei Stunden zu spät eingetrudelt.

Vom FC Barcelona wurde der Ex-Dortmunder mit einer empfindlichen Geldstrafe sanktioniert. Medienberichten zufolge soll diese bis zu 200.000 Euro betragen.