Die deutsche Nationalmannschaft muss die anstehenden Länderspiele ohne Kai Havertz bestreiten. Der offensive Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen hat sich beim 2:0-Erfolg über den VfL Wolfsburg am gestrigen Sonntag einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen.

Havertz verpasste in der laufenden Saison nur einen Pflichtspiel-Einsatz im Bayer-Trikot. Mit dem Adler auf der Brust lief der 20-Jährige bislang siebenmal auf. Deutschland trifft zum Abschluss der EM-Qualifikation auf Weißrussland (16. November, 20:45 Uhr) und Nordirland (19. November, 20:45 Uhr).