Bakery Jatta wird in naher Zukunft wohl nicht für die deutsche U21-Nationalmannschaft auflaufen. „Jatta ist aktuell nicht unser Thema“, versichert Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter des DFB, „es steht noch ein langer behördlicher Prozess an, den er wie jeder andere zu durchlaufen hat. Es ist nicht absehbar, wann er abgeschlossen sein wird.

Zunächst muss Jatta nach den Regeln der FIFA fünf Jahre nach seinem 18. Geburtstag ununterbrochen in Deutschland wohnen, um für die DFB-Auswahl spielen zu dürfen. Für den 21-Jährigen wäre dies daher erst im Juni 2021 möglich, kurz vor der U21-EM in Ungarn und Slowenien. U21-Trainer Stefan Kuntz hatte in der vergangenen Woche öffentlich um den Flügelspieler geworben.