Der Hamburger SV muss die kommenden zwei Partien auf Bakery Jatta verzichten. Das DFB-Sportgericht verurteilte den 21-Jährigen am heutigen Montag wegen „rohem Spiel“ zu dieser Strafe. Der Flügelspieler sah im Ligaspiel gegen Holstein Kiel (1:1) in der 26. Spielminute die Rote Karte.

HSV-Coach Dieter Hecking beurteilte die Situation nach dem Spiel anders als der Unparteiische: „Für mich war es keine Rote Karte. Baka kommt in den Zweikampf mit einer Dynamik, die vielleicht überflüssig ist. Aber er will zum Ball, der Gegenspieler will blocken.“ Für Jatta war es der erste Platzverweis seiner Karriere.