Offenbar hatte Ángel Di María im Sommer 2017 ein konkretes Angebot des FC Barcelona vorliegen. Gegenüber dem argentinischen TV-Sender ‚TyC Sports‘ berichtet der Spieler von Paris St. Germain: „Ich stand kurz davor, für Barcelona zu spielen. Aber letztendlich scheiterte der Deal doch.“ Demnach hatten die Katalanen den Flügelstürmer als möglichen Nachfolger für 222-Millionen-Abgang Neymar ins Visier genommen.

Weiter gibt Di María an, in Zukunft gerne wieder das Trikot seines Jugendklubs Rosario Central tragen zu wollen. Der argentinische Superstar dazu: „Es war schon immer mein Traum, in Europa zu spielen. Nun ist es mein Traum, zu Rosario Central zurückzukehren.“ Unbeantwortet lässt Di María dabei, für welchen Zeitpunkt er eine Rückkehr nach Südamerika anpeilt.