Lewis Holtby hat einige Optionen für seine beruflich Zukunft. Laut ‚Sport Bild‘ sind Cardiff City, die Istanbuler Klubs Fenerbahce und Galatasaray, PAOK Saloniki und Chicago Fire am Mittelfeldspieler dran, dessen auslaufender Vertrag beim Hamburger SV nicht verlängert wird.

Holtby sagt: „Nach fünf intensiven Jahren beim HSV stehen die Zeichen aktuell auf Abschied aus Deutschland. Ich bin im besten Fußballalter und möchte gerne nochmal Teil eines reizvollen Projekts sein. Derzeit befinden wir uns im regen Austausch mit relevanten Optionen.“