Johan Djourou könnte in Kürze wieder in der heimischen Schweiz verteidigen. Wie die Boulevardzeitung ‚Blick‘ berichtet, strecken der FC Sion und der FC Lausanne die Fühler nach dem Innenverteidiger aus. Beim kriselnden türkischen Erstligisten Antalyaspor steht der 31-Jährige noch bis 2019 unter Vertrag.

Nach vier Jahren beim Hamburger SV hatte der 70-fache Schweizer Nationalspieler im vergangenen Sommer die Hansestadt verlassen und sich gen Türkische Riviera verabschiedet. In Antalya war Djourou zunächst gesetzt, zog sich Mitte Oktober aber eine Verletzung zu und fällt seitdem aus.