Mario Balotelli könnte den FC Liverpool in Richtung Mailand verlassen. Interesse an der Verpflichtung des ‚Enfant terrible‘ signalisiert nach Angaben der Zeitung ‚Tuttosport‘ Inters Trainer Roberto Mancini. Der 51-Jährige arbeitete schon zuvor bei den Nerazzurri sowie bei Manchester City mit Balotelli zusammen.

Vertraglich ist der Angreifer noch bis 2018 an den FC Liverpool gebunden. Coach Jürgen Klopp hat aber frühzeitig deutlich gemacht, dass er keine Verwendung für Balotelli hat. Berater Mino Raiola ist dagegen der Meinung, dass sein Klient noch die Karrierekurve kriegen wird: „Im Leben ist es nie zu spät. Wenn ihr glaubt, dass Mario mich verzweifeln lässt, dann liegt ihr falsch, weil sein Lebensstil hat sich verbessert und er braucht jetzt die richtige Gelegenheit.“