Kasper Dolberg spricht offen über seine Zukunft. Auf Nachfrage der dänischen Boulevardzeitung ‚BT‘ über das angebliche Interesse von Bayer Leverkusen erwidert der Stürmer in Diensten von Ajax Amsterdam: „Das ist eine Option, aber ich denke nicht, dass es passieren wird.“ Zum Werkself-Trainer Peter Bosz hat Dolberg ein gutes Verhältnis, seitdem er in der Saison 2016/17 seinen Durchbruch im Profigeschäft unter dem 55-Jährigen erlebte.

In der abgelaufenen Saison lief es für den 21-jährigen Stürmer weniger gut. Im erfolgreichen Ajax-Team trumpften andere groß auf. Dennoch will Dolberg gerne in der Grachtenstadt bleiben: „Mir geht es in Holland gut. Ajax ist ein fantastischer und großer Klub mit vielen Fans. Und jetzt haben wir auch viele gute Spieler, mit denen ich zusammenspielen möchte. Wenn ich in Ajax also eine gute Saison haben kann, dann ist das definitiv das, was ich will.