Der FC Everton zeigt offenbar Interesse an Bas Dost. ‚ESPN‘ zufolge soll der Mittelstürmer von Sporting Lissabon die Torarmut der Toffees (vier Tore in sieben Ligaspielen) beheben. In Portugal ist der Niederländer noch bis 2020 gebunden. In der laufenden Spielzeit erzielte er bislang fünf Tore in zwölf Pflichtspielen.

Den Abgang von Knipser Romelu Lukaku zu Manchester United konnte Everton bislang nicht auffangen. Die neuen Offensivkräfte Wayne Rooney und Sandro Ramírez bleiben bislang weit hinter den Erwartungen zurück. Der ehemalige Wolfsburger Dost könnte ab Januar Abhilfe leisten.