Zlatan Ibrahimovic hat ein offizielles Angebot aus der dritten italienischen Liga, der Serie C, vorliegen. „Nachdem ich von Silvio Berlusconi die Erlaubnis kam, habe ich Mino Raiola ein Angebot gemacht. Er sagte mir, ich solle direkt mit Zlatan darüber sprechen“, teilt Adriano Galliani, Geschäftsführer des AC Monza, dem ‚Corriere della Sera‘ mit.

Komm zu uns, spiele sechs Monate in der Serie C. Nächstes Jahr spielen wir in der Serie B und in zwei Jahren sind wir in der Serie A“, teilte Galliani nach eigenen Angeben dem schwedischen Angreifer mit. Ibrahimovic und der Monza-Boss kennen sich aufgrund der gemeinsamen Zusammenarbeit AC Mailand. Dort war Galliani von 1986 bis 2017 Vorstandsvorsitzender.