Nach dem Abstieg der TuS Koblenz war es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Spieler bei anderen Vereinen ins Gespräch kommen. Das ist nun bei David Yelldell der Fall. Der Schlussmann vom Absteiger gehörte in der abgelaufenen Saison zu den Leistungsträgern der TuS, konnte jedoch auch mit starken Paraden den Abstieg nicht verhindern.

Wie die ‚Rhein-Zeitung‘ berichtet, wird der 28-Jährige nun mit dem MSV Duisburg in Verbindung gebracht. Die ‚Zebras‘ sind auf der Suche nach einem Ersatz für den abwandernden Stammtorwart Tom Starke. Allerdings ist Rot-Weiß Oberhausen ebenfalls an den Diensten des Deutsch-Amerikaners interessiert. TuS-Geschäftsführer Wolfgang Loos hofft, seine Nummer Eins zu einem Verbleib bewegen zu können. „Ich werde auf jeden Fall noch ein Gespräch mit ihm führen, was daraus wird, muss man sehen.



Verwandte Themen:

- Starke hat sich für neuen Verein entschieden - 29.04.2010