Nachdem der MSV Duisburg am heutigen Donnerstag bereits Yusupha Yaffa unter Vertrag genommen hat, legt der Zweitligist noch einmal nach. Wie die ‚WAZ‘ berichtet, kommt der vereinslose Giorgi Chanturia, der zuletzt bei Hellas Verona unter Vertrag gestanden hatte. Die offizielle Bestätigung der ‚Zebras‘ steht aber noch aus.

Der sechsfache georgische Nationalspieler kickte zuletzt auf Leihbasis beim rumänischen Erstligisten CFR Cluj. In Duisburg soll der 22-jährige Rechtsaußen, der in Verona als „georgischer Messi“ verabschiedet wurde, die lahmende Offensive beleben.