Paulo Dybala wird Juventus Turin vor Ende des Transferfensters nicht mehr verlassen. „Wir können absolut ausschließen, dass Dybala uns in diesem Sommer verlässt“ bestätigt Sportdirektor Fabio Paratici gegenüber ‚Sky Italia‘. Die Alte Dame war zwar bereit, Dybala ziehen zu lassen, doch die restliche Zeit reicht nun nicht mehr aus, sich um einen Nachfolger zu bemühen.

Neben Paris St. Germain war auch Tottenham Hotspur ein heißer Kandidat für die Verpflichtung des Argentiniers. Der Deal platzte jedoch aufgrund exorbitanter Gehaltsforderungen des 25-jährigen Offensivspielers am englischen Deadline Day.