Trotz der sportlichen Krise lässt Ralf Minge absolut keine Zweifel an Trainer Uwe Neuhaus. „Die Frage stellt sich nicht. Solange ich bei Dynamo bin, wird nicht über diesen Trainer gesprochen“, spricht der Geschäftsführer von Dynamo Dresden dem Cheftrainer gegenüber der ‚Sport Bild‘ das uneingeschränkte Vertrauen aus.

Die Sachsen stecken mitten im Abstiegskampf und rangieren nach 13 Spieltagen auf dem 15. Tabellenplatz. Am kommenden Montag kommt es zum Kellerduell mit dem 1. FC Kaiserslautern. „Es gibt kein Drumherum: Das Spiel muss gewonnen werden“, gibt Kapitän Marco Hartmann die Marschrichtung vor, „natürlich lastet der Druck auf der Mannschaft. Aber in den vergangenen Jahren tat uns Druck immer gut. Das reizt versteckte Potenziale.