Dynamo Dresden könnte noch bis zum Ende des Monats auf den Abgang von Pascal Testroet reagieren, der sich Erzgebirge Aue angeschlossen hat. Wie die ‚Bild‘ berichtet, befinden sich Aziz Bouhaddouz vom FC St. Pauli sowie Tim Kleindienst vom SC Freiburg auf der Wunschliste. Beide Stürmer stehen bei ihren Klubs noch bis 2019 unter Vertrag, haben aber aufgrund der Konkurrenzsituation kaum Aussichten auf regelmäßige Einsatzzeiten.

Der 31-jährige Bouhaddouz soll laut der Boulevardzeitung schon seit geraumer Zeit im Visier der Sachsen stehen. Dynamo-Sportdirektor Ralf Minge hatte den 31-jährigen selbst in der Saison 2013/14 in der U23 von Bayer Leverkusen trainiert. „Natürlich halten wir Augen und Ohren offen, haben einige interessante Jungs im Blick“, bestätigt Sportgeschäftsführer Kristian Walter. Trainer Uwe Neuhaus zur Verpflichtung eines weiteren Angreifers: „Ausgeschlossen ist das nicht.