Beim kommenden Auswärtsspiel von Borussia Mönchengladbach in Augsburg darf Neuverpflichtung Raúl Bobadilla nicht zum Einsatz kommen. Eine im Vertrag festgeschriebene Klausel verhindert ein Auflaufen des Angreifers. Dies bestätigt Sportdirektor Max Eberl auf der Homepage der Gladbacher: „Dem FCA war es sehr wichtig, dass ihr früherer Publikumsliebling nicht im ersten Heimspiel gegen sie aufläuft. Wir haben diesem Wunsch entsprochen.“

Bobadilla ist erst vor wenigen Tagen für eine Ablöse von rund vier Millionen Euro zu den Fohlen zurückgekehrt. Für Gladbach war Bobadilla bereits von Juli 2009 bis Januar 2012 aktiv, unterbrochen von einer halbjährigen Leihe zu Aris Saloniki. In diesem Zeitraum erzielte der bullige Mittelstürmer acht Treffer in 59 Spielen für die Borussia.