Trotz längerer Vereinslosigkeit hegt Patrick Ebert weiterhin große Ambitionen. „Das Richtige wird schon noch kommen. Ich will Fußball auf höchstem Niveau spielen – am liebsten in einer der vier Top-Ligen in Europa“, sagt der Außenbahnspieler gegenüber der Syker ‚Kreiszeitung‘.

Seit einigen Wochen trainiert Ebert, der seinen auslaufenden Vertrag bei Rayo Vallecano nicht verlängert hatte, bei der U23 des SV Werder. „Ich wollte nicht mehr in der zweiten Liga spielen“, erläutert der 30-Jährige: „Ich weiß, was ich kann, deswegen habe ich viele Angebote ausgeschlagen. Es muss einfach passen.“ Über seinen körperlichen Zustand sagt Ebert: „Ich bin absolut fit und bereit, sofort irgendwo einzusteigen.“