Hannover 96 wird wohl in Kürze den nächsten Neuzugang begrüßen dürfen. Von Eintracht Frankfurt kommt Angreifer Branimir Hrgota. „Die Vereine sind sich im Wesentlichen einig“, bestätigt 96-Präsident Martin Kind im ‚kicker‘. Etwas schwieriger, aber womöglich auch zielführend, gestalten sich die Gespräche mit Bobby Wood vom Hamburger SV. Kind: „Vom Spieler haben wir schon positive Signale.“

Derweil kämpft Hannover um den Verbleib des umworbenen Niclas Füllkrug. „Für ihn sehe ich keinen Ersatz. Schon deshalb ist ein Wechsel kein Thema“, betont Kind. Im Gegenteil, man wolle die Zusammenarbeit nach Möglichkeit sogar ausdehnen: „Auch eine vorzeitige Verlängerung wäre eine Option. Wir sind gesprächsbereit.“ Borussia Mönchengladbach bietet für Füllkrug eine zweistellige Millionensumme.