Roberto Mancini sieht Manchester City für die kommenden Premier League-Saison in der Außenseiter-Rolle. „Ich denke, Manchester United ist der Favorit auf den Titel. Wir kommen höchstens an zweiter oder dritter Stelle“, zitiert der ‚Daily Mirror‘ den Trainer der ‚Citizens‘.

Die Meisterschaft endet im Mai und man muss vorher Spieler kaufen, sonst ist es zu spät“, übt der Italiener Kritik an der bisherigen Einkaufspolitik des amtierenden englischen Meisters: „Es ist wichtig, neue Spieler zu holen. Junge Spieler sind wichtig für die Zukunft des Vereins.



Verwandte Themen

- ManCity: Mancini kritisiert Transferpolitik - 10.08.2012